Blog-Serie: Ätherische Öle für Tieren, Teil 1


Die ätherischen Öle bieten einen natürlichen Ersatz der chemisch wirkenden Substanzen. Die Toxine bleiben oft in unserem Energiesystem haften, lösen dort unbemerkt Blockaden und Energiefluss-Störungen aus. Hat man es einmal geschafft die grössten Giftquellen, wie z. B. Putzmittel, pestizidbelastende Nahrung, Pflegprodukte, ect., zu umgehen, wird man merken, wie viel leichter und wohler man sich fühlt. Man ist leistungsfähiger und erholt sich in Pausen deutlich besser. Den selben Prozess machen ebenfalls unseren Haustiere durch und fühlen sich danach wohler und ausgegliechener. Die Abwehrkräfte können sich erholen, da es nicht ständig auf Hochtouren gegen Toxine arbeiten müssen.

Die ätherischen Öle bieten dem Energiesystem nicht nur bei der Entgiftung in diesem Prozess wertvolle Unterstützung, sondern sie sind universal bei körperlichen, sowie emotionalen Themen einsetzbar.

Nicht nur für die Tiere sind die ätherische Öle sehr wirkungsvoll, natürlich kann sein Herrchen ebenfalls davon profitieren. Auf meiner Homepage biete ich Öl- Mischungen an, die sowohl für Menschen als auch für sein Tier geeignet sind. Sehr interessant sind dabei die Öl- Mischungen, die die Psyche und die Emotionen ins Gleichgewicht bringen.


Dabei sind einige Grundregeln zu beachten:

  • immer nur reine ätherische Öle nach therapeutischem Standart verwenden, ich empfehle dir von Herzen DoTERRRA, synthetisch Hergestellte Öle wirken toxisch

  • Tiere sind sehr viel sensibler in ihrem Geruchssinn, verdünne es stark

  • Asympathien gegenüber Öle werden akzeptiert

  • Für Katzen ist synthetisches Tee Baumöl tödlich!!

https://www.animal-chi.ch/shop